Home / Sehenswürdigkeiten / Kathedrale Barcelona

Kathedrale von Barcelona

Gotische Kathedrale 'La Seu' in das Gotische Viertel von Barcelona

kathedrale von Barcelona

Alles zu einem Besuch der Kathedrale von Barcelona, die Catedral de la Santa Creu i Santa Eulalia im Gotischen Viertel.

Kathedrale Barcelona besuchen

Adresse: Plaça de la Seu, s/n Barcelona - Metrostation Jaume I
Eintritt: Der Besuch der Kathedrale La Seu ist frei oder 6 Euro (siehe unter Fahrplan Kirche)
Öffnungszeiten: Montag - Samstag:
  • 8.00-12.45 Uhr (Kloster: 8.30-12.30 Uhr): Eintritt frei
  • 13.00-17.00 Uhr: Eintritt Kirche 6 euro
  • 17.45-19.30 Uhr (Kloster: 17.45-19.00 Uhr): Eintritt frei
Sonntags und Feiertage:
  • 8.00-13.45 Uhr (Kloster: 8.30-13.00 Uhr): Eintritt frei
  • 14.00-17.00 Uhr: Eintritt Kirche 6 euro
  • 17.15-19.30 Uhr (Kloster: 17.15-19.00 Uhr): Eintritt frei
Webseite: http://catedralbcn.org
Besonderheiten: Besuchen Sie vom Dach der Kathedrale € 3, - / Besuch des Chores € 2,80

Die Kathedrale im Gotischen Viertel von Barcelona ist nach der Patronin St. Eulalia von Barcelona benannt; der offizielle Name - Catedral de la Santa Creu i Santa Eulalia - ist katalanisch für Kathedrale des Heiligen Kreuzes und St. Eulalia. Der häufige Gebrauch des Namens Kathedrale La Seu bezieht sich auf den Status der Kirche als Sitz des Bistums. Nach der Sagrada Familia ist dies die wichtigste Kirche von Barcelona.

Geschichte Kathedrale Barcelona "La Seu"

Kathedrale von BarcelonaBereits 343 v.Chr., zu Zeiten des römischen Kaiserreiches, wurde eine Kirche an den Ort der heutigen Kathedrale gebaut. 985 wurde die Basilika durch die Moren zerstört. Sie wurde durch eine römische Kathedrale ersetzt, die zwischen 1046 und 1058 erbaut wurde. Eine römische Kapelle, die Capella de Santa Llucia, wurde zwischen 1257 und 1268 hinzugefügt. Diese wurde erst später in das Kloster integriert, das neben der Kathedrale liegt.

Durch Bürgerkriege und den Schwarzen Tod, der die Stadt mehrere Male heimsuchte, ging der Bau der Kathedrale sehr langsam voran. Es dauerte bis 1460, bevor das Hauptgebäude der Kathedrale fertig war. Die gotische Fassade wurde erst viel später, im Jahr 1889 gebaut und der neueste Teil, die zentrale Spitze der Kathedrale, wurde 1913 vollendet.

Das Kirchengebäude der Catedral Santa Eulalia

kloster Kathedrale BarcelonaDie Kirche in Barcelona ist 93 Meter lang und 40 Meter breit. Die achteckigen Glockentürme erreichen eine Höhe von mehr als 50 Meter. Sie wurden zwischen 1386 und 1393 erbaut.

Die Spitze des zentralen Kirchturms reicht 70 Meter hoch. Die Einrichtung des Kirchengebäudes besteht aus einem breiten Schiff mit 28 Seitenkapellen. Die Krypta der Basilika enthält den Sarkophag von Santa Eulalia. Die Kathedrale von Barcelona besitzt des Weiteren auch einen schönen Altarraum mit Holzschnitzereien.

Kloster von Santa Eulalia

Neben der Kathedrale von Barcelona liegt ein Kloster aus dem 14. Jahrhundert. Im zentralen Innenhof des Klosters befinden sich immer 13 Gänse. Jede Gans stellt ein Jahr im Leben der Märtyrerin Santa Eulalia dar, einem jungen Mädchen, das durch die Römer im 4. Jahrhundert aufgrund Ihrer Religion zu Tode gefoltert wurde.

Sardanes: Katalanischer Tanz auf dem Kirchplatz

Der 'Sardanes' ist ein traditioneller katalanischer Tanz, bei dem typischerweise Hand-in-Hand in einem Kreis getanzt wird. Der Tanz wird von 11 Musikanten und 12 Instrumenten begleitet. Auf einem Platz vor der Kathedrale von Barcelona werden Demonstrationen des 'Sardana'-Tanzes gegeben:

  • 9. Februar - 13. Juli & 14. September - 17. November: Samstags 18:00 Uhr
  • 15. September - 28. Juli: Sonntags und Feiertage om 11:15 uur

Wo ist die Santa Eulalia Kathedrale in Barcelona?

In der Nähe der Kathedrale von Barcelona ist:

La Rambla
Palau de la Música Catalana
Basilica de Santa María del Mar Barcelona
Plaça Reial, Platz in Barcelona

La Rambla

Palau de la Musica
Santa María del Mar
Plaça Reial
Barcelona Kathedrale