Barcelona / Kostenlos in Barcelona

Kostenlos in Barcelona

22 Budget-Tipps für kostenlose Aktivitäten in Barcelona

frei und kostenlos in Barcelona

Ein Besuch in Barcelona muss nicht teuer sein: 22 Budget-Tipps für kostenlose Aktivitäten während eines Städtetrips nach Barcelona.

22 Tipps für kostenlose Aktivitäten in Barcelona

Suchen Sie kostenlose Aktivitäten in Barcelona oder reisen Sie mit einem kleineren Budget? Dann ist Barcelona, trotz ihrer oft teuren Sehenswürdigkeiten, noch immer die ideale Stadt für einen tollen Städtetrip. Mithilfe der folgenden 22 Tipps können Sie viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Barcelona kostenlos genießen:

  1. Font Magica: Die magische Brunnenshow aus Licht, Klang und Wasser am Fuße des Palau Nacional auf dem Montjuïc ist frei zugänglich. Ursprünglich für die Weltausstellung gebaut, jedoch wegen ihres Erfolgs immer noch in Betrieb. Besuchen Sie diese Seite, um die Aufführungszeiten zu sehen.
  2. Picasso Museum: Normalerweise verlangt das Picasso-Museum hohe Eintrittspreise (11 Euro), aber zu gewissen Zeiten ist das Museum kostenlos zu besichtigen. Donnerstags von 18:00 bis 21:30 Uhr können Sie das Museum kostenlos besuchen. Das Museum ist auch am ersten Sonntag im Monat von 9.00 bis 19.00 Uhr frei.
  3. Park Güell: Heutzutage muss man für den monumentalen Teil des Parks Güell Eintrittskarten erwerben. Hierbei handelt es sich jedoch nur um einen kleinen Abschnitt des Parks mit den berühmten Mosaikbänken und Salamandern. Der Rest des Parks ist frei zugänglich und sicherlich einen Spaziergang wert, wenn Sie den kostenpflichtigen Teil nicht besuchen wollen. Kombinieren Sie diesen Besuch mit den 'Bunkers del Carmel'.
  4. Bunkers del Carmel: In der Nähe des Parks Güell befindet sich der schönste Aussichtspunkt Barcelonas beim Turó de la Rovira, einem ehemaligen Militärbunker. Genießen Sie nach einem kurzen steilen Anstieg ein 360-Grad-Panorama von Barcelona. Insbesondere bekannt bei den Einheimischen und noch kaum bei Touristen.
  5. Der Strand: Barcelona besitzt fünf wunderschöne und gepflegte Stadtstrände. Haben Sie Lust auf ein Sonnenbad, möchten Sie schwimmen, joggen oder Volleyball spielen? Oder entspannen Sie sich lieber auf einer der Terrassen der Strandbars (‘chiringuitos’). Auf dem lebhaften Strand von Barcelona werden Sie sich nicht schnell langweilen.
  6. Mercat de la Boqueria: Der Frischmarkt im Zentrum von Barcelona, nahe der touristischen Ramblas, ist der ideale Ort, um Ihre Sinne zu verwöhnen. Der ideale Ort für Gemüse, Fruchtsäfte, Nüsse, frischen Fisch oder Tapas an einem der vielen Marktstände.
  7. Mercat El Born: Dieses Gebäude war eine der ältesten Markthallen in Barcelona. Bei der Renovierung des Komplexes wurden jedoch zahlreiche Altstadtreste unter dem Markt entdeckt. Diese archäologischen Funde und die dazugehörige Ausstellung können jetzt kostenlos im Mercat El Born besichtigt werden.
  8. Einige Museen am 1. Sonntag im Monat: Jeden ersten Sonntag im Monat sind einige Museen kostenlos zu besichtigen. Die ansprechensten darunter sind: Picasso Museum, Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC), die Botanische Garten, Museu Blau, Palau Güell und das Kloster von Pedralbes.
  9. Einige Museen jeden Sonntag nach 15:00 Uhr: Eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Museen in Barcelona sind sonntags nach 15:00 Uhr kostenlos zu besichtigen. Die ansprechensten Museen aus dieser Reihe sind: Museu Maritim, Museu Blau, Monasterio de Pedralbes, die Burg von Montjuïc, Museu de l’Historia de Catalunya und die Botanische Garten.
  10. Museum Cosmo Caixa: Dieses Science-Museum von Barcelona ist ein tolles interaktives Museum über wissenschaftliche Phänomene. Sicherlich ein Muss mit Kindern bis zu 16 Jahren, für die der Eintritt frei ist. Eine Eintrittskarte für Erwachsene für dieses moderne Museum kostet nur 3 Euro; somit ein echter Budget-Tipp während Ihrer Städtereise.
  11. Parc de la Ciutadella: Ein fantastischer Park neben dem historischen Zentrum von Barcelona mit einem prächtigen Brunnen, Gebäuden aus der Zeit der Weltausstellung und einem prachtvollen Boulevard zum Arc de Triomf. Der ideale Ort für einen Spaziergang im Zentrum, ein Picknick oder, um Ihr eigenes Fläschchen Cava mitzunehmen.
  12. Das gotische Viertel von Barcelona und die Kathedrale: Das Barri Gotic ist die Altstadt von Barcelona und mit seinen engen Gassen und gemütlichen Plätzen ein nettes Viertel zum Durchstreifen. Die Kathedrale von La Seu (Kommen Sie zwischen 8:00 - 12:45 oder zwischen 17:45 - 19:30, dann ist die Kathedrale frei) mit dem angrenzenden Kloster Santa Eulalia sollten Sie auf jeden Fall besuchen.
  13. Sardanes: Die ‘Sardanes’ sind ein traditioneller katalanischer Tanz, der regelmäßig auf dem Platz vor der Kathedrale aufgeführt wird. (Placa de la Seu, 9. Februar - 13. Juli & 14. September - 17. November: Jeden Samstag um 18:00 Uhr. Vom 15. September bis 28. Juli: Sonn- und Feiertage um 11:15 Uhr. Es gibt keine Shows in den Sommermonaten).
  14. Festivals und Veranstaltungen: Barcelona bietet ein umfangreiches Programm an Festivals mit kostenlosen Aktivitäten wie z.B. wunderschönen Umzügen oder Castellern, der Tradition menschlicher Türme. Höhepunkte sind die Festwoche 'Festa major de Gracia' im August, 'Feste de Santa Eulalia' am 12. Februar und das 'Festes de la Mercè' zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt am 24. September. Sehen Sie sich auf jeden Fall diesen Veranstaltungskalender an, bevor Sie Barcelona besuchen.
  15. Barrio de Gracia: Das Viertel Gracia ist das stimmungsvollste Viertel Barcelonas mit zahlreichen Bars und kleinen Boutiquen. Hier treffen sich die Einheimischen gerne und abends ist dies der ideale Ort für einen Umtrunk oder ein Häppchen.
  16. Cementeri de Montjuïc: An den Flanken des Montjuïc-Hügels liegt dieser große und besondere Friedhof mit einem herrlichen Blick über den Hafen. Machen Sie einen Spaziergang zwischen den vielen besonderen Gräbern und Nischen des 'Cementeri de Montjuïc'.
  17. Mercat dels Encants Vells: Nahe der U-Bahn-Station Glòries befindet sich Barcelonas größter und erneuerter Flohmarkt (8000m2) in einem außergewöhnlichen architektonischen Bauwerk (Der Flohmarkt ist montags, mittwochs, freitags und samstags von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet).
  18. Passeig de Gracia: Diese Straße ist nicht nur die luxuriöseste Einkaufsstraße Barcelonas, hier stehen auch einige prachtvolle Häuser wie Casa Mila und Casa Batllo von Antoni Gaudi. Die Besichtigung dieser Gebäude ist recht kostspielig, aber allein schon wegen der hübschen Fassaden dieser Häuser lohnt sich ein Spaziergang in dieser Straße. Neben dem Casa Batllo befindet sich die besondere Fassade von Casa Amatller des Architekten Puig i Cadafalch.
  19. Las Ramblas: Dieser 1,2 Kilometer lange Boulevard ist das touristische Zentrum der Stadt. Spazieren Sie vom Placa de Catalunya an zahlreichen Geschäften, Restaurants, Ständen und Straßenkünstlern vorbei zum Columbus-Denkmal im Hafen von Port Vell von Barcelona. Allerdings nicht, wenn Sie touristische Menschenmengen nicht mögen!
  20. Port Vell: Im Hafen von Barcelona am Ende der Ramblas herrscht immer sehr lebhafter Betrieb. Spazieren Sie entlang der Luxusyachten und des Columbus-Denkmals oder gehen Sie im Einkaufszentrum Mare Magnum shoppen. Im Hafen von Barcelona gibt es immer etwas zu erleben.
  21. Die kostenlosen Führungen von DiscoverWalks (Donkey Tours) durch das gotische Viertel: Jeden Tag um 11:00 und 15:30 Uhr startet am Domplatz eine kostenlose Führung von ca. 3 Stunden mit einem englischsprachigen Reiseführer. Das Prinzip dieser Führungen sieht vor, dass Sie ein Ihnen angemessen erscheinendes Trinkgeld geben. Sie müssen sich vorab auf deren Webseite anmelden.
  22. Parc del laberint d'Horta: Dieser Park ist bekannt für sein Labyrinth aus Sträuchern und verspricht einen schönen Ausflug mit Kindern. Der Park liegt zwar am Stadtrand, ist aber mittwochs und sonntags frei zugänglich.
Barcelona city pass

Tipp: Noch mehr Geld sparen in Barcelona?

Eine Städtetour nach Barcelona kann sehr kostspielig werden, wenn Sie Ihre Eintrittskarten zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht gut regeln. Sehenswürdigkeiten wie die Sagrada Familia und der Park Güell haben manchmal enorme Warteschlangen und sind oft schon einige Tage im Voraus ausverkauft. Die ideale Lösung hierfür ist der Barcelona City Pass; diese günstige Kombi-Karte beinhaltet all Ihre wichtigsten Tickets für eine erfolgreiche Städtereise und ist wesentlich günstiger als die Buchung von Einzeltickets. Lesen Sie mehr über diesen beliebten Barcelona City Pass.

Noch mehr Spartipps?

  • Kaufen Sie eine T10-Fahrkarte für die U-Bahn (€ 9,95), denn ein Einzelfahrschein kostet 2,15 € pro Fahrt. Was viele nicht wissen: wenn Sie mit mehreren Personen reisen, können Sie die T10-Karte mehrmals hintereinander am Eingang scannen.
  • Günstig essen und trinken? Umgehen Sie die Ramblas, Placa Reial und Passeig de Gracia; diese Straßen sind super touristisch, und dort zahlen Sie dann auch hohe Touristenpreise. Viele (nicht-touristische) Restaurants bieten ein festes 'menu del dia' (Tagesmenü) an, ein preiswertes Drei-Gänge-Menü für etwa € 10.
  • Mieten Sie ein Fahrrad, um Barcelona zu entdecken. Für nur € 10 können Sie bei BajaBikes ein Fahrrad für einen ganzen Tag mieten, sodass Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden können. Machen Sie eine fantastische Radtour am Strand, entlang des Hafens oder über den Montjuïc. Die günstigste und meine bevorzugte Weise, viel von der Stadt zu entdecken.
Kostenlos in Barcelona